Fahrrad – so hat alles angefangen, die Geschichte bietet uns Transparenz!

sun-741813_1280

Im Jahre 1817 wurde erstmals eine sogenannte Laufmaschine in Frankreich patentiert, diese Entwicklung haben wir einem deutschen Forstlehrers zu verdanken. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts bekam das Fahrrad den Namen, den wir heute kennen: Fahrrad.

Muskelkraftwagen schon bereits aus dem Mittelalter bekannt, jedoch in der Form des Fahrrads hat es noch keine gegeben. Auch aus anderen elterlichen Geschichten erfahren wir, dass die Erfindung des Rads doch nun einige Zeit vor der Entwicklung des Fahrrads liegt. Die Weiterentwicklung des Fahrrads haben wir unter anderem dem guten Straßennetz zu verdanken. Mit der Entwicklung des Fahrrads in Südwestdeutschland, fand diese sehr schnell Anklang in Frankreich und in England. Gerade in diesen Orten, konnte man es gutheißen, dass zahlreiche Landstraßen die Möglichkeit geboten haben mit einem solchen Fahrrad bzw. einer Laufmaschine vorlieb zu nehmen.

Der Entwickler des Fahrrads, verlor nicht viele Worte über die Idee der Herstellung, sondern sagte lediglich, dass die Idee vom Schlittschuhfahren käme.

Man sich vorstellen kann, hat die Entwicklung des ersten Fahrrads noch einige Schwächen aufgezeigt, unter anderem wog dieses ca. 20 kg, hatte Stahlräder und eine Schleifenbremse am hinteren Rad. Wenn man dieses anfängliche Stadium nun mit einem Mountainbike von Haibike vergleicht können wir wieder Weltensprünge wahrnehmen.

Der Ersatz eines Reitpferdes sprach sich wie ein Lauffeuer um, da der Entwickler im Amte des Staates tätig war durfte er kein Unternehmer sein, erhielt jedoch von einer Herzogin für einige Jahre Geleit. Nachbauten gab es ohne Ende, schätzungsweise 5000-10.000 weltweit und schon nach kurzer Zeit gab es einige Konflikte, aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse, worauf hin das Fahrradfahren bzw. die Schnelllaufmaschine sie zu diesem Zeitpunkt hieß, mit Einschränkungen vom Staat auferlegt.

Wozu dienen die Elektrobikes? Ich bin doch noch fit!

Es ist nicht immer notwendig einen direkten Vergleich aufzustellen, denn ob man nun mit einem normalen Fahrrad unterwegs oder mit einem Elektrobike, sagt meistens nichts über die Gesundheit und über den Fitnesszustand einer Person aus. Natürlich gibt es einige ältere Generationen, die sogenannte Elektrobikes benutzen, um flexibel von A nach B zu kommen. Denselben Zweck erfüllt ein Elektrobike von Haibike im Grunde genommen auch, doch hier geht es um weitaus mehr. Die genannte Marke ist ein Vorreiter wenn es um das Thema Mountainbike geht und Action.

Wozu dient ein Elektromotor einem Mountainbike?

Im Regelfall verbindet man die Elektromotoren und Fahrräder nur mit den älteren Generationen, damit diese überhaupt noch Strecken zurücklegen können. Bei einem Mountainbike ist der Sinn und Zweck einer motorisierten Unterstützung fast der gleiche, jedoch mit einem kleinen aber feinen Unterschied. Zum einen unterstützt die Marke Bosch den oben genannten Hersteller in der Motorisierung eines der Modelle und sorgt dafür für mehr Fahrspaß und mehr Ausdauer. Wer hier mit seinem Mountainbike nicht mehr weiter kommt und keine Energie mehr hat, kann für eine kurze Zeit verschnaufen in dem die Motorisierung zur Unterstützung verwendet wird.

Ein weiteres Modell wird von einem Yamaha Motor unterstützt und schlägt neue Rekorde. Mit diesem Modell wird kein Werk zu hoch und keinen Streck zu weit und auch kein matschiger Boden wird sie aufhalten. Mit diesem Modell sind die Personen angesprochen, die wild sind und auf Adrenalin stehen. Mit einer solchen Motorisierung erreicht man nicht nur Unterstützung, sondern ebenfalls höhere Geschwindigkeiten und man setzt sich größere Ziele. Wenn einem nach einigen Kilometern ein nahezu unbezwingbarer Hügel entgegenkommt, dann schaltet man den Motor zur Unterstützung ein und sammelt ganz neue Erfahrungen.

Lohnt es sich ein Mountainbike mit Motor zu haben?

Für erfahrene Mountainbiker handelt es sich hier um eine spannende Neuheit, aber auch Einsteiger finden hier preisgünstige Modelle. Dennoch muss man auch dazu sagen, dass es kein Muss ist ein Mountainbike mit motorisierter Unterstützung zu haben, wenn man lediglich Spaß am Fahrradfahren hat. Wer es jedoch bevorzugt, Abenteuer mit Adrenalin zu gestalten und mehr Spannung möchte, sowie Herausforderungen, der sollte sich genauer über diese Modelle informieren und sich hiermit auseinandersetzen.

Das Haibike XDuro – ein Modell, wo das Kind im Manne geweckt wird!

Mit dem neuen Haibike XDuro, haben wir ein Haibike, welches nicht nur tagsüber, sondern auch in der Dunkelheit genutzt werden kann, alles andere wäre auch ungewöhnlich für eine solch qualitative Marke. Das XDuro hat eine besondere Beleuchtung, eine 60 LUX Hochleistung LED, spezielle Reflektoren werfen das Licht zurück. Also auch in der Dunkelheit hat man mit dem XDuro Haibike eine umfangreiche Sicherheit.

Die Haibike XDuro Serie befasst sich mit mehreren Modellen, diese hatte ich Ihnen oben genannt, ob man nun ein Liebhaber für Racings ist oder doch lieber die Cross Variante bevorzugt, hier handelt es sich um ein Angebot, wo für jeden das Richtige dabei ist. Außerdem handelt es sich hier um ein renntaugliches Mountainbike, denn der Abstand zu den Rädern wurde verringert und das Fahrwerk bietet so zahlreiche Möglichkeiten um dem Adrenalin hinterher zu huschen.

Als einer der ersten Hersteller, bietet das Haibike XDuro den Nyon Bordcomputer und setzt bei der Antriebsleistung auf einen Hersteller aus Deutschland: Bosch. Es war nicht anders zu denken, dass Haibike nur mit qualitativen Herstellern zusammenarbeitet.

Mit einem motorisierten Mountainbike, wie dem Haibike X Duro oder dem Haibike SDuro hat man in jeder Lage eine tatkräftige Unterstützung. Zu dem Haibike S Duro nun mehr…

Haibike SDuro – für die wilden unter uns, purer Fahrspaß!

Das Haibike SDuro durchschlägt alle Grenzen und bietet etwas ganz besonderes unter allen Modellen, denn hier handelt es sich um eine Antriebskraft durch einen Yamaha Motor. Wohl bekannt ist die genannte Marke qualitativ und erfolgreich bei der Motorisierung von Zweirädern.

im1

In der ePerformance Welt der Haibike Modelle können wir hier ein neues Mitglied begrüßen. Dieses Bike wurde speziell für Sportliebhaber und Wilde errichtet, denn mit diesem Bike ist der Fahrspaß mehr als nur gut, Adrenalin pur!

Wer einmal ein Haibike SDuro gefahren ist, möchte wahrscheinlich kein anderes Bike mehr haben. Die Kurbelumdrehung wird von einem vorderen Doppelkettenblatt unterstützt und bringt es auf 70 Nm.

Auch hier gibt es die verschiedenen Modelle wie bei dem Haibike XDuro, ein Vorteil, den man bei dem Haibike SDuro hat ist der, dass man hier auch relativ günstige Varianten vorfindet und so auch ein optimales Angebot für Einsteiger hat. Es ist jedem nur anzuraten, ein solches Bike zu besorgen und den Fahrspaß zu genießen.

Durch den Bikeshop2000 bin ich auf das Haibike XDuro und Haibike SDuro aufmerksam geworden!

bicycle-161524_1280

Hallo liebe Leser und Leserinnen, liebe Freunde des Fahrradsports,

ich bin ein begeisterter Mountainbiker und war auf der Suche nach einem Bike, welches meinen Wünschen und Anforderungen gerecht werden konnte. Nach einer ausgiebigen Recherche im Internet, bin ich auf das Haibike XDuro und SDuro aufmerksam geworden, tolle Angebote finden sich in dem online Shop www.bikeshop2000.de.

Warum mich gerade diese Bikdes interessieren? Ich hatte in den letzten Jahren immer wieder das Vergnügen, diverse Mountainbikes zu testen und meine Erfahrungen zu sammeln, letztendlich hat mir kein Bike so viel Freude gemacht wie die genannten Haibikes. Ein unschlagbarer Vorteil, für alle Mountainbike Abenteurer liegt darin, dass man hier eine Unterstützung genießen darf, wobei das Fahrradfahren noch mehr Spaß macht! Die genannten Mountainbikes bedienen sich einer motorisierten Unterstützung, hierzu aber später mehr.

Wichtig ist noch, dass es sich bei den Modellen nicht ausschließlich um Mountainbikes handelt, vielmehr gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen zu verschiedenen Zwecken. So finden sich auch unter dem Haibike XDuro Cross-, Trekking-, Urban- und Race- Modelle. Natürlich lassen sich bei diesen Modellen keine Unterschiede feststellen, wie der Verglich zu einem Damenfahrrad oder ähnlichem, aber vielmehr gibt es gerade für Kenner und Genießer super Angebote.

Aber auch die Unerfahrenen unter uns können mit Einsteigermodellen ein super Schnäppchen schlagen und in den Genuss der Mountainbike Abenteuer geraten.

Wenn Sie die Geschichte des Fahrrads weiterverfolgen wollen, empfehlen wir einen Artikel auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Fahrrads.

 

Fazit: Haibike XDuro und Haibike SDuro – wo haben Sie einen seriösen Ansprechpartner?

Wer sich nun nach dem Artikel für eines der Bikes interessiert, der hat verstanden worum es hier geht und welche tollen Modelle wir vorfinden. Den oben genannten Onlineshop, Bikeshop2000, können wir weiterempfehlen, denn hier erhalten Sie eine ansprechende Beratung und eine große Auswahl.

 

Eine Mountainbike Tour verschönert den Alltag!


Wenn Sie gerne in der Natur und an der Luft? Dann kann ich Ihnen nur eine Mountainbike Tour ans Herz legen, denn hier ist man nicht nur im Freien, sondern man unternimmt auch in sportlicher Aktivität und macht etwas für seine Gesundheit. Auch für Personen, die etwas für ihr äußerliches Erscheinungsbild unternehmen möchten, indem man zum Beispiel abnimmt, ist eine solche Mountainbike Tour hervorragend.

Wenn man eine Mountainbike Tour plant, braucht man natürlich auch die richtigen Materialien, wie zum Beispiel: eine passende Route, gutes Wetter und vor allem das richtige Fahrrad!

Man sollte darauf achten, ob das gekaufte Fahrrad lediglich dem Zweck der Fortbewegung dient oder ob man hiermit Abenteuer erleben möchte! Bei der letzteren Auswahl, empfehlen wir natürlich von Haibike die neuen Serien, denn hier erhält man sogar motorisierte Unterstützung. Bei diesem Hintergrundwissen, wird keine Strecke zu weit und kein Hügel zu hoch!

Mit dem richtigen Haibike, die richtige Strecke finden – Mountainbike Tour!

Eine Mountainbike Tour kann man am besten für das Wochenende planen, denn es handelt sich meist um einen längeren Ausflug mit viel Spaß. Aus diesem Grund hat man genügend Zeit, eine passende Strecke herauszusuchen und auf das Wetter zu achten. Gerade für Einsteiger bietet es sich an, trotz optimalem Mountainbike, dass man sich erst mal mit kürzeren Strecken beschäftigt, die auch nicht so große Steigungen vorweisen.

Zu aller erst sollte man sich mit Wäldern beschäftigen und Feldwegen, gerade in Deutschland lassen sich hier hervorragende Strecken finden, um einen perfekten Einstieg zu finden.

Wenn man nun damit dem Fahrrad unterwegs ist, kann man sich auch anderen Strecken stellen, bei denen es nicht mehr ganz so einfach wird. Aber mit dem richtigen Fahrrad bzw. dem richtigen Mountainbike, die wir oben erwähnt haben, haben sie eine motorisierte Unterstützung, sodass sie dem Adrenalin hinterher jagen können, harte Steigungen bezwingen können und wenn Ihnen mal die Luft ausgeht auch noch weiter vorankommen.

Das Wetter ist natürlich auch wichtig – aber auch für ein Mountainbike?

Als geübter Mountainbiker und erfahrener Tourer ist einem das Wetter eher egal, denn es geht einfach um die Tatsache, dass er mit seinem Mountainbike weitere Abenteuer bestreitet. Aber da es auch Leute unter uns gibt, die keine Extremsportler sind, empfiehlt es sich auf das Wetter zu achten und angenehme Frühlings oder Sommertemperaturen in Ausschau zu halten und hiernach auch die Mountainbike Tour plant.

Werden sie sportlich aktiv, gehen sie in die freie Natur und atmen sie frische Luft, anstatt im Büro oder vor dem Fernseher zu versauern, hier bieten sich Ihnen die besten Möglichkeiten. Probieren Sie es aus!

Die Geschichte des Fahrrads – so hat alles angefangen!

Für viele Personen ist das Fahrrad heutzutage gar nicht mehr wegzudenken, denn es ist teilweise ein täglicher Begleiter und auch notwendig für manch einen Job. Aber wo hat die Geschichte des Fahrrads seinen Ursprung? Wer hat das Fahrrad erfunden? All diese Fragen werden wir Ihnen im Nachfolgenden beantworten und möchten mehr Licht ins dunkle bringen.

white-737190_1280

Vielleicht finden Sie auch interessante Themen auf unserer Webseite, wie zum Beispiel eine Mountainbike Tour, die neuen Haibikes oder was bei einem Fahrer kaputtgehen kann.